Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Technische Universität Graz

Obwohl die TU Graz auf eine mehr als 200 Jahre lange Geschichte zurückblicken kann, ist das Archiv eine junge Einrichtung. Es wurde im Jahre 1996 eingerichtet und im Laufe der Jahre weiter auf- und ausgebaut. Heute werden rund 2.200 Laufmeter Archivalien und Quellen, darunter etwa 100.000 Diapositive, verwahrt und verwaltet. Die Bestände des Archivs umfassen:

  • Akten des Rektorats ab dem Jahr 1826
  • Verwaltungsakten einzelner Fakultäten, Dekanate und Institute
  • Studierendenakten (Matrikeln, Personenstandsblätter, Nationale, Prüfungsakten)
  • Nachlässe zu bedeutenden Lehrenden an der TU Graz
  • Sondersammlungen (Fotos, Dias, Grafiken, Pläne und Landkarten, Ansichtskarten, Stempel...) 
  • Vor- und Nachlässe bedeutender Architekten und Architekturbüros mit Verbindung zur TU Graz

 

Besondere Bedeutung kommt neben den Verwaltungsakten und den Studierendenakten, die vor allem für die Familienforschung relavant sind, den architektonischen Vor- und Nachlässen sowie Sammlungen zu Vertretern der Grazer Schule der Architektur zu.

 

Wir werden in den kommenden Jahren folgende Bestände in digitaler Form zur Verfügung stellen:

  • TU-Styriaca: Aus der umfassenden Foto- und Diapositivsammlung des Archivs der TU Graz werden relevante Bilddokumente zur steirischen und österreichischen Architekturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts mit entsprechenden Zusatzinformationen versehen präsentiert.
  • Frühe Fachkataloge digital: Um die Forschung nach Studierenden und Absolventen in den Jahren zwischen 1826 und 1865 zu erleichtern, werden die frühen Fachkataloge digital online gestellt.
  • TU Graz Digital: Schrift- und Bilddokumente zur Geschichte der TU Graz werden online gestellt.
  • Architekturpläne Eichholzer und Zeitgenossen: Die im Archiv vorhandenen Pläne des Architekturbüros Eichholzer und des Nachfolgebüros Hodnik werden digitalisiert und online gestellt.
  • Zimelien aus alten Akten: In den Rektoratsakten des TU-Archivs finden sich zahlreiche Siegel, Petschaften, interessante Briefköpfe und Schreiben sowie Akten, aber auch Werbematerialien und Plakate.

Die schönsten und wertvollsten dieser Objekte werden digitalisiert und online zugänglich gemacht.

 

Zur Technischen Universität

Kontakt

Projektleiter
Vizerektor für Forschung und Nachwuchsförderung
Univ.-Prof. Dr.phil. Peter Scherrer
Web:http://rektorat.uni-graz.at/de/das-rektorat/vizerektor-scherrer/

Kontakt

Projektkoordination
Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities
Mag. Elisabeth Steiner M.A. Telefon:+43 (0)316 380 - 8009

Web:informationsmodellierung.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.